Bamberg-Open - Offizielle Turnierseite

Logo
Mittwoch, 19. September 2018
Bamberg-Open 2018 » Das Orga-Team (Teil 2) - Klaus Steffan, Gregor Johann, Daniel Wanzek, Helmut Schumacher
Bamberg-Open 2018

12.05.2018 - 16:20 von Jens Herrmann


Wenn viele Dinge ohne Probleme funktionieren, nimmt man sie in der Regel nicht wahr. Die Rede ist von unseren weiteren Mitgliedern des Orga-Teams Klaus Steffan (Medien/ IT), Gregor Johann (Hauptschiedsrichter), Daniel Wanzek (Schiedsrichter) und Helmut Schumacher, die oft bis weit in die Nacht hinein arbeiten, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Im Folgenden werden diese kurz porträtiert. Zum Artikel bitte hier klicken....
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Die vierte Etappe - der Jakobsberg
Bamberg-Open 2018

12.05.2018 - 09:36 von Jens Herrmann


Von sieben Spielern bleibt nur noch einer übrig, so lautet die Bilanz der vierten Etappe des Bamberg-Opens. Mit dem russischen Großmeister Karpatchev gibt es nur noch einen Spieler, der die volle Punktezahl besitzt und damit das Feld anführt. Dabei ist manchem bereits jetzt anzumerken, dass die Spannung steigt. Jeder Fehler könnte einer zu viel. Manch einer hat bereits den Anschluss bei den Bergetappen verloren. Es folgt ein kleiner Kommentar zu den Partien sowie ein Ausblick auf die 5 Runde. Zum Artikel geht es hier...
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Mit Pfleger in der ersten Reihe
Bamberg-Open 2018

11.05.2018 - 22:38 von Jens Herrmann


Bei Dr. Helmut Pfleger sitzen Sie in der ersten Reihe. Für alle, die von Schach nicht genug bekommen können, wird ein Besuch des Speisesaals aus schachlichen Gründen dringend medizinisch empfohlen. Bereits mit Beginn des Bamberg-Opens am 9. Mai kommentiert das Bamberger Vereinsmitglied – und die Stimme des Deutschen Schachs bekannt aus Presse und Fernsehen – Dr. Helmut Pfleger die laufenden Partien und schaltet sich mit einer Verzögerung von 15 Minuten - je nach Teilnehmerwunsch - ganz nah in eine Begegnung des Turniers hinein. Eine ideale Gelegenheit mit ihm ins Gespräch zu kommen, seinem Anekdoten geschmückten Wissen zu lauschen und den Tag nach getaner Arbeit bei einem „After-Chess-Drink“ ausklingen zu lassen oder einfach einmal eine Pause einzulegen.
News Bilder
47_DSC_0697.JPG 47_DSC_0703.JPG 47_STEF3395.JPG 
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Alexander Donchenko gewinnt Blitzturnier
Bamberg-Open 2018

11.05.2018 - 16:08 von KS


Sieger des Bamberger Blitzturnieres wurde mit 10 Punkten aus 11 Partien Großmeister Alexander Donchenko. Denkbar knapp setze er sich mit 1,5 Buchholzpunkten Vorsprung vor dem Grenke-Opensieger Vincent Keymer durch. Bis zur letzten Runde lagen beide Kopf an Kopf. Auf dem dritten Platz landete mit großem Abstand (7,5 Punkte) der Nürnberger FM Florian Wagner. Den Ratingpreis erhielt mit 6 Punkten der Jugendspieler Karthik Thrish aus Indien.

46_SIEGER_BLITZ.JPG
v.l. Hauptschiedsrichter Gregor Johann, Karthik Thrish, FM Florian Wagner,
Sieger GM Alexander Donchenko, IM Vincent Keymer, Schiedsrichter Daniel Wanzek

Ergebnisse und Endtabelle ...
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Die dritte Etappe - der Michaelsberg
Bamberg-Open 2018

11.05.2018 - 10:10 von Jens Herrmann


Der Starkregen an Christi Himmelfahrt führte zwar zu einigen kurzfristigen bedauerlichen Partie-Ausfällen, erwies sich für die laufenden Begegnungen der dritten Runde jedoch als purer Segen. Denn sportlich waren in der zweiten Runde des Doppelspieltages einige Schmuckstücke zu bestaunen. Einige Partien davon werden im Folgenden kurz dargestellt.Zum Artikel geht es hier...
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Die zweite Etappe - der Kaulberg
Bamberg-Open 2018

10.05.2018 - 23:38 von Jens Herrmann


Die erste Doppelrunde am Feiertag Christi Himmelfahrt brachte wenig neue Erkenntnisse, was die Titelfrage im Bamberg-Open betrifft, da sich die Favoriten im Großen und Ganzen souverän durchsetzten. Lediglich Großmeister Donchenko tat sich über weite Strecke schwer die robuste Verteidigungslinie seines Gegners Fiedler zu durchbrechen und musste am Ende mit einem Remis zufrieden sein. Die beiden Youngstars und Internationalen Meister Keymer und Vogel hingegen überzeugten. Keymer indem er die Angriffe seines Gegners erfolgreich abwehrte und Vogel, indem er seine Vorteile technisch sauber im Turmendspiel verwandelte. Für die Bamberger Teilnehmer, die sich mit guten Leistungen ins Blickfeld spielten, stellte die zweite Runde überwiegend einen Reinfall dar. So hatte Prof. Dr. Peter Krauseneck gegen Großmeister Karpatchev bereits früh die Eröffnung gehörig misshandelt und musste - auch wenn er noch lange Gegenwehr leistete - die Waffen strecken. Ähnlich erging es auch Dr. Heiko Plöhn und dem Internationalen Meister Josef Pribyl, der überraschend deutlich gegen den Weidhausener Großhans das Nachsehen hatte. Hümmer, der den Internationalen Meister Mazur lange gut mithielt, verlor leider noch den Faden und damit die Partie. Einzig und allein Justus Schmidt, der seit Wochen in guter Form Schach spielt (Remis gegen den Internationalen Meister Anatoly Donchenko) und Ralf Mittag, mit seinem Sieg gegen Fidemeister Vincent Spitzl, fielen durch positive Leistungen auf

News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (5): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    72
    Gestern:
    80
    Gesamt:
    88.011
  • Benutzer & Gäste
    3 Benutzer registriert, davon online: 18 Gäste
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.01432 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012